Vizeammannwahl Wettingen
«Ich halte meine eigene Meinung aus»

Der parteilose Gemeinderat Philippe Rey will Vizeammann werden. In unserer Frageserie sagt er, wie der Gemeinderat das Gewerbe fördert und dass im Jahr 2040 im Wettinger Tägi Rollator-Rennen veranstaltet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der parteilose Gemeinderat Philippe Rey bewunderte als Kind nicht nur Old Shatterhand.

Der parteilose Gemeinderat Philippe Rey bewunderte als Kind nicht nur Old Shatterhand.

zvg

1. Am 24. September stimmen die Wettinger ab, ob das Sport- und Erholungszentrum Tägerhard künftig von einer Betreibergesellschaft geführt wird. Wie stimmen Sie ab?

Da verweise ich auf die Meinung des Gesamt-Gemeinderates, der sich mit einem klaren Ja dazu geäussert hat.

2. Gartenstadt, Sportstadt, Generationenstadt: Wie lassen sich diese Leitbilder von Wettingen fördern?

Wettingen verbindet: Die drei Leuchtsterne Garten-, Sport- und Generationenstadt befinden sich in einem «rolling process», den der Gemeinderat aktiv vorantreibt. Bestes Beispiel ist das Tägi . . .

3. Das Gewerbe hat in Wettingen kaum Entwicklungsmöglichkeiten. Was ist zu tun?

Der Gemeinderat tut das Menschen- und Gesetzesmögliche, um die Rahmenbedingungen zu optimieren. Beispiel: Masterplan Landstrasse.

4. Nur dank Landverkauf und Aufwertungsreserven war die Rechnung 2016 ganz knapp schwarz. Braucht es eine Steuererhöhung?

Ob ja oder nein: Das wird der Gesamtgemeinderat an der Budgetdebatte erklären und begründen.

5. Wie sieht das Wettingen von 2040 aus?

2040 bin ich längst pensioniert. Im Altersheim hat’s 2040 eine Bluesband mit Proberaum (ich spiele dann Gitarre), es finden Rollator-Rennen im Tägi statt und die Landstrasse ist belebter als die Zürcher Bahnhofstrasse. Im Ernst: Ich bin kein Wahrsager . . .

6. Welches ist der Held oder die Heldin Ihrer Kindheit und warum?

Das waren zwei. Old Shatterhand: sichere Hand, schöne verzierte Silberbüchse, Verhandlungsgeschick, cooler Typ. Und mein welscher Grossvater: Degustator, Jäger, Chauffeur, chilliger Typ.

7. Welche Comic-Figur könnte heute für Sie ein Vorbild sein und warum?

Comic-Figuren waren nie meine Vorbilder, aber ich mochte Asterix und ich sammle Schlümpfe. Jawohl, Schlümpfe. Aber Vorbilder sind sie deswegen nicht . . .

8. Mit welchem Weltstar würden Sie gerne einen Tag verbringen und was würden Sie tun?

Ich würde gerne mal einen Tag mit Banksy verbringen. Oder mit dem Pianisten András Schiff. Oder mit dem Queen-Gitarristen Brian May.

9. Ihr bisher grösster Erfolg und Ihre grösste Niederlage?

Mein grösster Stolz sind meine Söhne. Niederlagen hatte ich eine Menge, aber ich schaue lieber vorwärts.

10. Bei welcher Gelegenheit haben Sie zuletzt gelogen?

Ich halte meine eigene Meinung aus, stehe zu meinen Fehlern und brauche nicht zu lügen.