Während Stunden verkehrten keine Züge zwischen Turgi und Baden. Ursache war ein Gleisschaden. Ein Lokführer habe diesen um 11 Uhr nach der Überfahrt gemeldet, zwei nachfolgende bestätigten den Schaden, teilte SBB-Mediensprecher Raffael Hirt am Nachmittag auf Anfrage mit.

Da beide dort durchführenden Gleise laut Hirt betroffen waren, war die Strecke komplett unterbrochen. Hirt geht davon aus, dass sie durch Bauarbeiten beschädigt wurden.

Auch Stunden später konnte der Schaden offenbar noch nicht gänzlich behoben werden: Der Bahnverkehr zwischen Turgi und Baden ist weiterhin beeinträchtigt. Wie lange diese Einschränkung anhält, ist gemäss SBB noch unklar. 

Folgende Linien sind betroffen:

  • Die Züge RE Olten - Wettingen fallen zwischen Brugg AG und Wettingen aus.
  • Die S-Bahnzüge S 23 fallen zwischen Brugg AG und Baden aus.
  • Die S-Bahnzüge S 19 fallen zwischen Koblenz und Dietikon aus.

Fahrleitungsstörung im Feierabendverkehr

Auch zwischen Killwangen-Spreitenbach und Mägenwil war der Bahnverkehr beeinträchtigt: Grund war gemäss SBB eine Fahrleitungsstörung. Kurz vor 21 Uhr konnte die Störung behoben werden. 

Pendler mussten allerdings weiterhin mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen rechnen. (sam)