Neuenhof

Gemeinde zieht Abfallsünder zur Rechenschaft

(Symbolbild)

(Symbolbild)

Das widerrechtliche Deponieren von Abfall an nicht dafür vorgesehenen Orten wird gemäss dem Polizei­reglement mit einer Busse ­geahndet.

Weil mehrere Personen aus Neuenhof gegen das Poli­zei- und ­Abfallreglement der ­Gemeinde verstossen haben, hat der ­Gemeinderat an seiner letzten Sitzung mehrere Straf­befehle ausgesprochen.

Es sei für eine nachhaltig saubere Schweiz zentral, dass mehr ­Respekt gegenüber der Umwelt gezeigt werde, schreibt der Gemeinderat in seinen ­Gemeindenachrichten. Abfall gehöre in den Eimer – und was recycelt werden könne, solle ­recycelt werden.

Der Gemeinderat schreibt in der Mitteilung auch, dass ­Hinweise aus der Bevölkerung weiterhin verfolgt und ab­geklärt werden, um die Abfallsünder zur Rechenschaft ziehen zu ­können. Ausserdem weist er darauf hin, dass Informationen im ­Zusammenhang mit der ­Ab­fallentsorgung im Abfall­kalender der Gemeinde oder auf der Website zu finden seien. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1