Wettingen

Eröffnungsfeier des frisch sanierten Tägi auf unbestimmte Zeit verschoben

Das sanierte Hallenbad im Tägi bleibt vorerst geschlossen. (Archivbild Januar 2020)

Das sanierte Hallenbad im Tägi bleibt vorerst geschlossen. (Archivbild Januar 2020)

Nach der umfassenden Sanierung sollte Hallenbad, Sauna, Eventsaal und Restaurant Ende März wieder geöffnet werden. Nun ist alles geschlossen. Die Eröffnungsfeier wird nachgeholt.

Rund 1000 Besucher strömten am 17. November 2019 auf die beiden Eisfelder im Wettinger Tägi und feierten die Teileröffnung des Freizeit-, Sport- und Eventzentrums. Auch der weitere Fahrplan war aufgegleist: Ende März hätten Hallenbad, Saunabereich, Eventsaal und Restaurant nach umfassender Sanierung in den Betrieb überführt werden sollen. Doch es kam anders: Am 16. März erklärte der Bundesrat aufgrund der Coronakrise den Notstand. Seitdem müssen sämtliche Sportzentren und Hallen­bäder bis mindestens 19. April geschlossen bleiben. «Seit dem 19. März sind unsere Angestellten in Kurzarbeit», sagt Tägi-CEO Marco Baumann. Nur noch notwendige Arbeiten wie der technische Unterhalt oder die Vorbereitung des Gartenbads werden ausgeführt.

Damit nicht genug. Gestern hätte auf dem Tägi-Areal die Messe Bauen und Wohnen beginnen sollen. Am 8. und 9. Mai waren die offizielle Eröffnungsfeier der Gesamtanlage mit geladenen Gästen und ein Tag der offenen Tür geplant. Die Messe fällt in diesem Jahr aus, die Feier wurde vorsorglich auf unbestimmte Zeit verschoben.

Abnahme durchgeführt, Feier wird nachgeholt

Immerhin konnte am 20. März die Schlussabnahme und Übergabe der sanierten Anlage durchgeführt werden. «Noch gibt es kleinere Arbeiten, die nachgeholt werden müssen», sagt Baumann. Diese verzögern sich noch teilweise, weil Lieferungen ausbleiben oder die Handwerker eingeschränkt sind.

Wie es nun weitergeht, ist offen. «Klar ist: Wir müssen flexibel und schnell reagieren können», sagt Baumann. Wenn der Bundesrat bekannt gibt, wie es nach dem 19. April mit dem öffentlichen Leben weitergeht, hofft er, eine erste Tendenz erkennen zu können. Baumann rechnet mit einer schrittweisen Lockerung der Massnahmen und damit, dass die zulässigen Personenzahlen bei Anlässen erhöht werden. Wann und in welchem Rahmen die Eröffnungsfeierlichkeiten nachgeholt werden, ist aber noch offen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1