Fussball

Ein Schritt in Richtung Profi-Fussball: Der FC Baden hat umstrukturiert

Fredy Strasser, wird neuer Technischer Leiter der Junioren-Spitzensport-Abteilung beim FC Baden.

Fredy Strasser, wird neuer Technischer Leiter der Junioren-Spitzensport-Abteilung beim FC Baden.

Nach dem Austritt aus dem Team Limmattal passt der FC Baden 1897 seine Strukturen im Junioren Spitzenfussball an. In diesem Zug verpflichtet er Fredy Strasser als neuen Technischen Leiter im Bereich «Junioren Spitzensport».

Der Fussballclub Baden 1897 trat aus dem Team Limmattal aus und nun wurden die Strukturen im Junioren Spitzenfussball angepasst. Die Mannschaften D11 und FE-13 vom Team Limmattal werden in den FC Baden integriert. Ebenfalls übernimmt der Verein die Leitung der Stützpunktmannschaft FE-12. Dies schreibt der Fussballclub am Donnerstag in einer Medienmitteilung.

Als neuer Technischer Leiter des Junioren Spitzensport konnte der FC Baden Fredy Strasser verpflichten. Der 66-jährige, der auch über die UEFA-Pro-Lizenz verfügt, bringt einen grossen Erfahrungsschatz als Trainer mit. Er war in den 90er-Jahren Trainer des FC Aarau und übernahm in der Saison 2017/2018 auch interimistisch die 1. Mannschaft des FC Baden. Damit macht der FC Baden einen wichtigen Schritt in Richtung Professionalisierung im Juniorenbereich.

Strasser wird als Technischer Leiter die Mannschaften der FE-12 bis U-15 betreuen. Der Kinderfussball wird neu ebenfalls in Leistungs- und Plauschmannschaften aufgeteilt. Die Leistungsmannschaften U-8 bis U-11 werden durch den neuen Technischen Leiter Burim Krasniqi betreut und sind Teil vom erweiterten Junioren-Spitzenfussball.

Weiterhin auf dem «Aargauer Weg»

Ebenso gibt es Neuigkeiten seitens der Zusammenarbeit zwischen den Vereinen im Raum Aargau Ost. Der Fussballclub Baden 1897, FC Fislisbach, FC Kappelerhof und FC Neuenhof haben beschlossen, ein neues Projekt ins Leben zu rufen – «Die Besten mit den Besten». Diese Zusammenarbeit passt sich an die neuen Gegebenheiten an und hält weiterhin am «Aargauer Weg» im Junioren Spitzenfussball fest. So werden für die besten Spieler der Partnervereine wöchentliche Talenttrainings angeboten und auf Stufe U-11 wird eine gemeinsame Mannschaft geführt. Die Stärkung des Aargauer Wegs führt die Junioren beim FC Baden 1897 von der U-8 bis hin zur U-15. Mit dem Sprung in die U-16 des Team Aargau bestreiten die Junioren den Weg in den Profifussball. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1