Wer in diesem Jahr am Chlauslauf Rohrdorf teilnimmt, hat erstmals die Chance, ein Goldplättchen zu gewinnen. Der traditionsreiche Lauf durch das Naturschutzgebiet am Rohrdorferberg gehört neu zu den AZ-Goldläufen. Es ist der insgesamt elfte in der Laufserie. Dabei nehmen alle in der Hauptkategorie angemeldeten Teilnehmer an der Gold-Verlosung teil, wobei je zwei Läuferinnen und zwei Läufer ein Goldplättchen à fünf Gramm erhalten.

«Wir sind erfreut und stolz, dass der Chlauslauf in die Laufserie aufgenommen wurde», sagt OK-Mitglied Thomas Külling. Unter der neuen Dachmarke erhofft sich der Organisator, der Tennis- und Squashclub Rohrdorferberg TSR, den Bekanntheitsgrad des Chlauslaufs in der Region auszuweiten und den Anlass langfristig zu sichern.

«Nicht um jeden Preis wachsen»

Den Event langfristig zu sichern, ist dem TSR besonders wichtig: «Als wir den Chlauslauf 2011 übernommen haben, zählte der Event noch um die 300 Teilnehmende. Die Zukunft des Laufs war gefährdet», blickt Külling zurück. Doch dank viel Engagement, vor allem auch der Erst-Initianten des TSR, sei es gelungen, den Chlauslauf wieder attraktiv zu machen. «In den letzten Jahren hat sich die Teilnehmerzahl bei durchschnittlich rund 1000 Läuferinnen und Läufer eingependelt.»

Dabei soll es bleiben. «Wir wollen nicht um jeden Preis wachsen, sondern allen – von den Kindern über Plausch- bis Elite-Läufern – ein tolles Erlebnis bieten», sagt Külling. Dementsprechend bietet der Chlauslauf für alle Stufen eine Strecke: Während sich die Kleinsten (U8/U10) über 0,8 Kilometer und die Jugendlichen (U12/U14/U16) über 1,7 Kilometer messen, startet die Hauptkategorie über 8,3 Kilometer. Hinzu kommt eine 5-Kilometer-Strecke für Jogger und Firmengruppen. Für Walker wird mit 8,3 Kilometern eine sportliche und mit 5 Kilometern eine gemütlichere Strecke angeboten.

«Der Chlauslauf hat Dorfcharakter, spricht aber dennoch jedermann an», sagt Külling über das Erfolgsrezept des Laufanlasses am Rohrdorferberg, der in diesem Jahr zum 39. Mal stattfindet. So könnten sich die Läufer nicht nur an der coupierten Strecke über Feldwege, Wiesen und Wälder erfreuen, sondern würden auch in den Genuss eines gratis Tellers Pasta kommen. «Für Kinder und Jugendliche wartet am Ende des Rennens ein Grittibänz, Finisher-Medaillen und ein Gratis-Bon für das Glücksrad, das viele Geschenke vorsieht und die Kinderaugen zum Leuchten bringen wird.»

Rund 140 Freiwillige stehen in der Festbeiz, auf dem Start- und Zielgelände, auf der Laufstrecke sowie bei vielen Hintergrundarbeiten im Einsatz. «Wir sind bereit und gespannt auf die diesjährige Ausgabe», sagt OK-Mitglied Thomas Külling und fügt hinzu: «Mit derzeit über 900 angemeldeten Läuferinnen und Läufern liegen wir gut auf Kurs.»

39. Chlauslauf Samstag, 1. Dezember, ab 9.45 Uhr, Schulanlage Rüsler Niederrohrdorf, Anmeldungen gegen Aufschlag bis eine Stunde vor Kategorienstart möglich.