Ehrendingen
«Forum 5420» öffnet die Türen: Der Gemeinderat startet seine Informationsoffensive

Die Ehrendinger Einwohnerinnen und Einwohner können sich im «Forum 5420» auf allen Kanälen umfassend über die BNO-Revision informieren. Der Gemeinderat will seine Informationspolitik nicht als Reaktion auf die Petition verstehen.

Alexander Wagner
Merken
Drucken
Teilen
Ehrendingens Gemeindeammann Urs Burkhard (l.) erklärt zusammen mit Gemeinderat Yvan Mülli die neue BNO.

Ehrendingens Gemeindeammann Urs Burkhard (l.) erklärt zusammen mit Gemeinderat Yvan Mülli die neue BNO.

Bild. Alexander Wagner

Die Gesamtrevision der Bau- und Nutzungsordnung (BNO) hätte bereits im Oktober 2020 an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung in Ehrendingen verhandelt werden sollen. Doch auch diese wichtige Veranstaltung fiel der Pandemie zum Opfer.

Die BNO der Gemeinde stammt noch aus den Jahren 1998/99 und wurde bei der Fusion im Jahr 2005 zu einer zusammengefasst. Nun bedarf sie einer Totalrevision. Der Gemeinderat nimmt einen neuen Anlauf und plant, die Gemeindeversammlung am 28. Mai durchzuführen. Dafür unternimmt die Gemeinde einen Sondereffort und der Gemeinderat startet eine Informationsoffensive.

Dem Wachstum sind Grenzen gesetzt

Die Gemeinde Ehrendingen ist seit 2000 stark gewachsen. Doch dem Wachstum sind enge Grenzen gesetzt. Die Fläche ist eingefroren, die Gemeinde kann nicht mehr neue Gebiete einzonen und nach aussen wachsen. Stattdessen muss sie auf die «Innenentwicklung» setzen.

Das kann heissen: Statt einer Scheune entsteht neuer Wohnraum, statt eines Einfamilienhauses ein neues, mehrgeschossiges Gebäude. All dies muss sich jedoch ins bestehende Ortsbild einfügen. Auch der ländliche Charakter soll beibehalten werden, gleichzeitig sollen die noch vorhandenen Flächen besser ausgenutzt werden.

Im neu ins Leben gerufenen «Forum 5420» gewährt der Gemeinderat vor Ort nochmals einen ausführlichen und sehr übersichtlichen Einblick in die Gesamtrevision Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland.

Dialog hätte auch ohne die Petition stattgefunden

Dafür wird im Mehrzweckraum im Schulhaus Dorf mehrmals ein Infozentrum aufgebaut mit zahlreichen Infotafeln, Plänen und Grafiken, wo sich alle umfassend informieren können. «Das ist für die Gemeinde sehr wichtig. Wir wollen aufklären und das Verständnis fördern», erklärt Gemeindeammann Urs Burkhard (CVP). «Aber dies ist keine Reaktion auf die Petition», betont er mit Nachdruck und sagt:

«Das ‹Forum 5420› wurde bereits nach der Absage der Gemeindeversammlung im Herbst 2020 aufgegleist. Wir wollen den Dialog aufrechterhalten.»

Die Petition hatten 277 Personen unterschrieben. Neben zahlreichen, unterschiedlich gelagerten Einwänden ist der Verkehr ein Hauptanliegen der Petitionäre. «Aber es wird nicht gross Mehrverkehr geben», betont der Ammann noch einmal. Zumindest nicht auf den Gemeindestrassen. Wie sich der Verkehr auf der Kantonsstrasse entwickeln wird, kann die Gemeinde nur beschränkt beeinflussen. Für den Durchgangsverkehr auf der Kantonsstrasse ist auch entscheidend, was mit dem Projekt Oase geschieht, welches von der Revision der BNO weder betroffen ist noch verändert wird.

Marco Wirsching, der Leiter BPU Regio Surb (Bauverwalter), hat als erfahrener Fachmann massgeblich an den informativen Tafeln mitgearbeitet. Jetzt hat er noch eine Zusatzaufgabe gefasst: Vom 3. bis zum 30. März öffnet die Gemeinde das «Forum 5420» im Untergeschoss des Schulhauses Dorf. Insgesamt neunmal kann die ganze Bevölkerung sich ausführlich und aus erster Hand über das Projekt informieren. Zudem werden Gewerbe, Sportvereine, Feuerwehr und Bauern separat eingeladen und informiert.

Online wird mit kurzen Videos informiert

Auch online wird informiert. Dafür wurden fünf Videos erstellt, welche die wichtigsten Punkte zusammenfassen. Wer es ganz ausführlich wünscht, kann sich natürlich auch die knapp 400-seitige neue BNO zu Gemüte führen. Es gehe bei der neuen BNO nicht darum, alles festzulegen und bereits zu entscheiden. Gemeinderat Yvan Mülli (parteilos) betont: «Wir wollen gestalten. Neues soll entstehen. Es sollen noch keine abschliessenden Fakten geschaffen werden, sondern es soll und wird Handlungsspielraum geben.»

So hat der Gemeinderat vorausschauend bereits Liegenschaften gekauft, um die Position der Gemeinde zu stärken. «Wir wollen die Möglichkeiten aufzeigen», betonen alle Beteiligten. «Der Gemeinderat will mit der neuen BNO Werkzeuge schaffen für die Weiterentwicklung», bringt es der Gemeindeammann auf den Punkt.

Forum 5420

Öffnungszeiten des Forums 5420 im Mehrzweckraum im Schulhaus Dorf

Mi, 3.3. (18.30 – 20.00): Tag der offenen Tür (ausgebucht)
Sa, 6.3. (9.30 – 11.00): Tag der offenen Tür
Mi, 10.3. (18.30 – 20.00): Tag der offenen Tür (wenige freie Plätze)
Do, 11.3. (18.30 – 20.00): Tag der offenen Tür (wenige freie Plätze)
Sa, 13.3. (9.30 – 11.00, 11.00 – 12.30): Tag der offenen Tür
Sa, 20.3. (9.30 – 11.00, 11.00 – 12.30): Tag der offenen Tür

Anmeldung erforderlich. Es gilt eine Personenbeschränkung.