Ehrendingen

Die Stimmbürger sagen Ja zur Neuorganisation des Zivilschutzes

Das Ehrendinger Stimmvolk in einer Stunde Ja zu allen Traktanden der Gemeindeversammlung.

Das Ehrendinger Stimmvolk in einer Stunde Ja zu allen Traktanden der Gemeindeversammlung.

Erstmals hat die Gemeindeversammlung in Ehrendingen unter freiem Himmel stattgefunden. Dies aufgrund der Coronapandemie. Von den 3207 Stimmbürgern nahmen 85 an der Gmeind auf der Sportwiese beim Schulhaus Ifängli teil.

Die Ehrendinger haben die Fusion des Bevölkerungsschutzes und des Zivilschutzes der Regionen Baden und Wasserschlosses per 1. Januar 2021 abgesegnet. Der Bevölkerungsschutz und die beiden Zivilschutzorganisationen werden in einer einzigen grossen Organisation zusammengefasst.

Der Aargauer Regierungsrat will, dass sich die aktuell 20 Zivilschutzorganisationen im Kanton teilweise zusammenschliessen. Dabei schlug er vor, dass der Zivilschutz Baden Region mit Wettingen Limmattal und Wasserschloss fusionieren müsse. Baden Region wollte aber nur mit der ZSO Wasserschloss fusionieren, was die Regierung auch bewilligte. 

Alle Traktanden ohne Gegenstimmen angenommen

Die Gemeindeversammlung segnete am Dienstagabend auch alle anderen Traktanden einstimmig ab: das Protokoll vom 18. November 2019, den Rechenschaftsbericht 2019, die Kreditabrechnung für die Ersatzbeschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs mit einem Nettobetrag von rund 308'600 Franken und die Jahresrechnung 2019 mit einem Ertragsüberschuss von knapp 2,262 Millionen Franken. 

Meistgesehen

Artboard 1