Jedes Jahr ein Spektakel: Die Storchberingung in Stetten

Merken
Drucken
Teilen
Um ihre Flugroute zu erforschen, werden Störche mit einem Ring versehen.
Diese schönen Tiere wohnen auf dem Kamin der Spezialitätenbrennerei Humbel in Stetten.
Die Jungstörche aus Stetten werden jedes Jahr beringt. Mit dabei ist die Stützpunktfeuerwehr Baden mit ihrer Drehleiter. (Im Bild: Alois Vogler (rechts) und Fabian Fischer)
Alois Vogler beringt den jungen Storch in luftiger Höhe auf dem Kamin
Mit grossen Augen schauen die Kids zu. Letztes Jahr durften sie wegen Corona nicht dabei sein.
Meinrad Ackermann von der Feuerwehr Baden überwacht unten jede Bewegung des Korbes – mithilfe der Kleinsten.
So sieht der verwendete Ring aus.
Seit 20 Jahren «bewohnen» die Störche den Kamin der Brennerei Humbel. In diesen zwei Jahrzehnten hat sich über eine Tonne Material, vor allem Erde, Äste und Dreckklumpen, angesammelt.
Das Nest der Jungtiere aus der Vogelperspektive.