Neuenhof

Am Steuer eingeschlafen – Kollision mit Kandelaber und Gartenzaun

Ein Autolenker verursachte in Neuenhof einen Selbstunfall – er dürfte am Steuer eingeschlafen sein. Der Sachschaden beträgt rund 20'000 Franken.

Der Unfall ereignete sich am Montag auf der Neuenhofer Zürcherstrasse. Wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt, fuhr ein 29-jähriger Kroate mit seinem Auto von Dietikon Richtung Neuenhof, als er immer mehr von der Fahrbahn abkam. Auf Höhe Hinterhagweg kollidierte der Autofahrer mit einem Kandelaber und im Anschluss frontal mit einem Gartenzaun.

Gegenüber der Polizeipatrouille gab der Lenker an, kurz eingeschlafen zu sein, worauf er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren habe. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in der Höhe von 20'000 Franken. Die Kantonspolizei Aargau nahm dem Lenker den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab, wie sie schreibt.
 

Die aktuellen Polizeibilder vom November

Meistgesehen

Artboard 1