Neues Ladenkonzept

Aldi vergrössert Filiale in Fislisbach massiv – und sie sieht jetzt komplett anders aus

Discounter Aldi setzt schweizweit in 30 Filialen ein neues Ladenkonzept um – auch in Fislisbach. Dort wurde heute nach zehnwöchigem Um- und Anbau die Wiedereröffnung gefeiert.

Zehn Wochen dauerte der Umbau – heute nun hat Aldi Suisse seine Filiale in Fislisbach wiedereröffnet. «Ich freue mich extrem, wie wenn ich mein eigenes Geschäft eröffnen würde», sagt Regionalverkaufsleiterin Leutrime Spahiu, 26.

Die Betriebsökonomin ist seit drei Jahren bei Aldi und verantwortlich für vier Aargauer Filialen. Für Fislisbach ist sie seit Anfang 2019 zuständig. Zum Verkaufsteam gehören 13 Mitarbeitende. Die meisten arbeiten in einem flexiblen Teilzeitpensum.

Neu 1300 Quadratmeter

Aldi hat in den Umbau der Filiale Fislisbach rund 800’000 Franken investiert. Der Discounter hat das benachbarte Lokal zur Miete übernommen, nachdem Matratzen-Concorde dort auszogen war. Die Verkaufsfläche der Filiale vergrösserte sich somit von 900 auf 1300 Quadratmeter um fast 50 Prozent. Sie ist nun so gross wie in einer Dreifach-Sporthalle. 

Regionalleiterin Leutrime Spahiu, links, mit Filialleiterin Kristin Kranich.

Regionalleiterin Leutrime Spahiu, links, mit Filialleiterin Kristin Kranich.

Aldi Suisse lanciert in Fislisbach wie an 29 weiteren Standorten ein neues Ladenkonzept. Bei Erfolg wird es der Discounter auch in den weiteren seiner insgesamt 215 Schweizer Filialen umsetzen. «Diese Zeit des Um- und Anbaus war sehr aufregend und spannend», sagt Spahiu. «Nun sieht unsere Filiale komplett anders aus.»

Beim Betreten des Ladens sticht den Kunden das modernere Erscheinungsbild sogleich ins Auge: Der gelbe Boden ist einem dunkelgrauen mit weissen Pünktchen gewichen. Gleich beim Eingang befinden sich nun der Convenience-Bereich sowie Back- und Snackwaren.

Fullscreen-Modus

Grafik: Dominic Kobelt.Fullscreen-Modus

Gemüse und Obst neu beim Eingang

Einen neuen Platz hat, auch beim Eingang, der vergrösserte Frischebereich mit Obst und Gemüse erhalten. Diese Produkte waren zuvor weiter hinten zu finden. Energiesparende LED-Leuchten im ganzen Laden sorgen für mehr Helligkeit. Im Kältebereich wurden zudem neue, energieeffizientere Kühlmöbel eingebaut. Die Gänge wurden verbreitert. 

..

«Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden nun ein noch schöneres Einkaufserlebnis», ist sich Spahiu sicher. Natürlich ist dies kein Selbstzweck: Aldi eröffnete seine Fislisbacher Filiale vor fast zwölf Jahren im Dezember 2008 und will im harten Wettbewerb im Detailhandel weitere Kunden gewinnen. Direkte Konkurrenten im 5500-Einwohner-Dorf sind die Migros und Denner. Coop, Landi oder Volg sind in den Nachbargemeinden Nieder- und Oberrohrdorf präsent.

Die Präsenz der deutschen Discounter im Vergleich mit Migros und Coop:

Fullscreen-Modus

Grafik: Dominic Kobelt.Fullscreen-Modus

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1