Bergdietikon

30-Jähriger verunfallt und verletzt – Feuerwehr muss ihn aus Auto bergen

Der Fiat kippte und blieb auf der Seite liegen.

Der Fiat kippte und blieb auf der Seite liegen.

In der Nacht auf Montag ist ein Autofahrer in einer Kurve in Bergdietikon von der Strasse abgekommen, worauf das Auto zur Seite kippte. Der Fahrer wurde verletzt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden.

Zum Unfall kam es um etwa 23.15 Uhr, als der 30-Jährige von Bergdietikon in Richtung Widen unterwegs war. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über den Fiat und kam von der Strasse ab. Wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt, kippte das Auto in der Folge zur Seite. Der 30-Jähriger war eingeklemmt und musste durch die Strassenrettung der Feuerwehr befreit werden. Die Ambulanz brachte den Verletzten ins Spital.

Am Fiat entstand ein Sachschaden von zirka 4000 Franken. Warum es zum Unfall kam, ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Aktuelle Polizeibilder vom Mai:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1