Turnfest Aarau

Wurst- und Bier-Vergleich auf dem Festgelände: Ein Prost auf diese Preise

Essen und Trinken am Turnfest ist nicht günstig – aber auch nicht exorbitant teuer.

Ein Rundgang auf dem Areal zeigt: Wo Bands und DJs auftreten, wird am meisten verlangt. Wer auf Schnäppchen aus ist, deckt sich bei den Preisbrechern unmittelbar neben dem Festgelände ein.

An der Allmendstrasse verkaufen die privaten Anbieter vom K-E-G-Imbiss Hot Dogs für 4 und Bratwürste für 5 Franken an. Sie unterbieten damit Konkurrenten wie Bell, bei der ein Hot Dog für 6.50 Franken (Schwein) und 7 Franken (Geflügel) zu haben ist. Das grösste Angebot an Würsten führt die Kuhstallbar mit Grillbratwurst (7 Franken), Schweinsbratwurst (8 Franken) und Currywurst (8 Franken). Die Hütten-Gaudi verkauft ein Paar Rauchwürste für 7.50 Franken, im Marché-Zelt gibts keine Bratwurst, sondern Weisswurst mit Brezel und süssem Senf für 9 Franken.

Beim Bier führen die Barstreet Party Dome, das Wild West Village und die Hütten-Gaudi die Preisliste an: 6 Franken für 4 dl Bier. Mit einem Preis von 28 Franken verkauft die Hütten-Gaudi den teuersten Pitcher (2 Liter) Bier. Im Gegensatz zu den anderen Zelten wird hier aber auch Live Unterhaltung geboten.

Besonders wohl scheinen sich die Turner bei der Feldschlösschen Lodge zu fühlen. Das Vereinsshirt in der Tasche verstaut, sitzen sie an den Festbänken oder versammeln sich um Stehbänke. Das Bier bekommt man für 5 und den Pitcher für 22 Franken. Im Hintergrund läuft Musik aus der Konserve.

Wer weder Live Unterhaltung noch eine Bank braucht, um ein Kühles Blondes zu geniessen, der geht an die Allmendstrasse. Dort kostet das günstigste Bier bei einem privaten Anwohner nur 2 Franken. 

Meistgesehen

Artboard 1