Küttigen

Verbotenerweise zu dritt unterwegs: Seitenwagen-Fahrer verunfallt beim Benkerjoch

Ein Seitenwagen-Gespann verunfallte am Samstagnachmittag zwischen dem Benkerjoch und Küttigen. Drei Personen mussten ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei klärt nun ab, wie es zum Unfall gekommen ist.

Am Samstag gegen 16.40 Uhr verunfallte auf der Benkenstrasse in Küttigen ein Seitenwagen-Motorrad. Der Fahrer, ein 32-jähriger Fricktaler, fuhr mit seinem Gespann ausserorts vom Benkerjoch her in Richtung Küttigen.

In einer leichten Rechtskurve verlor er die Kontrolle über das Gefährt, er fuhr über die Gegenfahrbahn in die Leitplanke und kippte rückwärts auf die Fahrbahn.

Helfer konnten die unter dem Motorrad eingeklemmten Verunfallten befreien. Neben dem Fahrer fuhren zwei Männer im Alter von 46 und 42 Jahren mit. Das Fahrzeug ist jedoch nur für zwei Leute zugelassen. Die drei Männer wurden ins Spital gebracht. Sie dürften leichte bis mittelschwere Verletzungen erlitten haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Für eine Stunde musste die Benkenstrasse für den Verkehr gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf zirka 2000 Franken geschätzt. Die Kantonspolizei klärt nun die Unfallursache ab. 

 

Aktuelle Polizeibilder

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1