Aarau
Neujahrsbuschi Malea Liana war 2013 am schnellsten

Acht Mädchen und drei Buben sind die Aargauer Neujahrsbuschi 2013. Der Geburtstermin von Malea Liana war erst am 3. Januar geplant, sie mochte aber nicht so lange warten: Um 1:23 Uhr am 1. Januar kam sie als erstes Aargauer Baby zur Welt.

Rosmarie Mehlin
Merken
Drucken
Teilen
Neujahrsbüschi 2013

Neujahrsbüschi 2013

Aargauer Zeitung

Chantal und Marco Nick aus Aarau hatten für den Silvester einen ruhigen Abend daheim geplant, hatte der Arzt doch den 3. Januar als Geburtstermin für ihr zweites Kind errechnet. Doch so lange mochte dieses nicht mehr warten. Um 22 Uhr setzten bei Chantal die Wehen ein, um 23.30 Uhr trafen sie und ihr Mann in der Klinik Hirslanden ein und am 1. Jänner um 01.23 Uhr war nach dem zweijährigen Colin der zweite Schatz von Chantal und Marco Nick da - als erstes Aargauer Baby im neuen Jahr: Malea Liana, 49 Zentimeter lang und 3630 Gramm schwer.

Dicht gefolgt wurde Malea, was auf hawaiianisch „Blume" bedeutet, von einem Buben, der um 01.36 Uhr im Kantonsspital Baden das Licht der Welt erblickte. Dort haben um 8 Uhr, 14.23 Uhr und 22 Uhr dann noch drei Maiteli ihren ersten Juchzer hinein ins neue Jahr getan. Ebenfalls eine kleine Prinzessin tat dies um 02.27 Uhr im Kantonsspital Aarau, wo dann um 17.25 Uhr und um 17.49 Uhr noch zwei Buben zur Welt kamen. Während die Hebammen im Gesundheitszentrum Rheinfelden und im Asea Spital Menziken am 1. Jänner nichts zu tun hatten, haben in drei weiteren Aargauer Spitälern drei weitere Mädchen das Licht der 2013-er Welt erblickt: Um 7.47 Uhr im Spital für das Freiamt in Muri, zwei Minuten später in der Klinik Villa im Park in Rothrist und um 16.24 Uhr im Asea Spital Leuggern. Den elf nagelneuen Menschlein wünscht die Nordwestschweiz ganz herzlich das Allerbeste!