Erlinsbach

Fehlalarm: Familie löst wegen Missverständnis grösseren Polizeieinsatz aus

In Erlinsbach lief am Dienstag ein grösserer Polizeieinsatz. (Symbolbild)

In Erlinsbach lief am Dienstag ein grösserer Polizeieinsatz. (Symbolbild)

Am Dienstag hat unsere Redaktion mehrere Hinweise erreicht, wonach in Erlinsbach ein grösserer Polizeieinsatz laufe. Auslöser war ein Missverständnis, wie sich nun herausgestellt hat.

Leserreporter meldeten am Dienstag einen grösseren Polizeieinsatz in Erlinsbach, der auf Nachfrage vom Mediensprecher der Kapo Aargau, Bernhard Graser, bestätigt wurde. «Wir bekamen die Meldung einer Drohung und sind von einer Gefahr ausgegangen, also mussten wir reagieren», erklärt Graser gegenüber der Zeitung.

Vor Ort habe sich dann herausgestellt, dass es keine Basis für eine ernst zunehmende Situation gibt. «Der Anrufer hat etwas falsch interpretiert. Ein Missverständnis.» Prinzipiell sei es gut, wenn man eine potenzielle Gefahrensituation meldet. «Aber sowas passiert uns jeden Tag, wir werden angerufen und am Ende ist die Situation nicht so schlimm», sagt Graser. 

Bei dem Fall in Erlinsbach habe eine Familie gespürt, dass von einer anderen Person eine Gefahr ausging. Diese habe eine Drohung ausgesprochen. Letztlich war es allerdings viel Lärm um nichts: «Die Aussagen wurden schlichtweg falsch aufgefasst», sagt Graser. Weiter ins Detail wollte der Mediensprecher der Kapo Aargau nicht gehen. (dgo)

Meistgesehen

Artboard 1