Aarau
Aarauer Musiker lädt zur Jazz-CD-Taufe

Gleich mit zwei neuen Bands feiert Erich Fischer am Sonntag CD-Taufe in der Spaghetti Factory.

Drucken
Teilen
«Puchunga» mit (von links) Dalia Donadio (voc), Oscar Stagnaro (b), Erich Fischer (vib) Fabienne Hoerni (sx) und Benno Kaiser (dr).

«Puchunga» mit (von links) Dalia Donadio (voc), Oscar Stagnaro (b), Erich Fischer (vib) Fabienne Hoerni (sx) und Benno Kaiser (dr).

zvg

«Einige Songs sind wie Tattoos für dein Gehirn: Du hörst sie und sie haften an dir.» Der Aarauer Musiker Erich Fischer zitiert Carlos Santana. Genauso sei es ihm nämlich ergangen mit dem Latin Jazz. «Das erste Stück, das ich mit Oscar Stagnaro (E-Bass) 1992 in Boston USA probte, war ‹Cocinando› von Ray Barretto», erzählt Erich Fischer. Im Text dieses Stückes würden satte vier Wörter gesungen: Cocinando suave, Puchunga cocinando. «Ab diesem Moment war ich für Oscar nur noch Puchunga und das ist bis zum heutigen Tag so geblieben.»

Zum dritten Mal kam Oscar Stagnaro in die Schweiz zu Besuch, und zum dritten Mal feierten Fischer und Stagnaro das Wiedersehen mit Aufnahmen. Es sind Latin-Jazz-Standards und Eigenkompositionen, welche die beiden am Sonntag in der Spaghetti Factory zum Besten geben. Sie werden dabei unterstützt von Dalia Donadio (Gesang), Fabienne Hoerni (Saxofon) und Benno Kaiser (Schlagzeug). Zusammen treten sie als «Puchunga» Latin-Jazz auf.

Bei der zweiten Formation, Bassic Vibes, bildet Thomas Lähns (Kontrabass) das Duo mit Erich Fischer. Es spielt hauptsächlich Kompositionen von Fischer, diese schöpfen in vollen Zügen aus der stilistisch vielfältigen und abwechslungsreichen Welt des Jazz. Die gezupften oder mit dem Bogen gestrichenen Saiten des Kontrabasses und die geschlagenen oder gestrichenen Metallplatten des Vibrafons ergeben reizvolle Klangfarben und selten gehörte Klangmischungen.

Erich «Joey Oz» Fischer, geboren 1955, ist in Bremgarten aufgewachsen und lebt heute in Aarau. Er studierte klassisches Schlagzeug und Trompete am Konservatorium in Zürich. 1992 ging er nach Boston um sich am «Berklee College of Music» während eines Jahres am Vibrafon weiterzubilden. Seit 1988 ist er als Vibrafonist, Perkussionist, Sänger, Komponist und Arrangeur in verschiedenen Jazz-, Latin- und Volksmusikformationen.(Kel)

Konzert, CD-Taufe und Nachtessen Sonntag, 8. November, 17 Uhr, Spaghetti Factory Aarau. Eintritt und Essen kosten 40 Franken. Anmeldung erforderlich: 062 824 68 64 oder joeyoz@bluewin.ch

Aktuelle Nachrichten