Coca-Cola lag seit der ersten Erhebung im Jahr 2000 stets an der Spitze. Nun ist die Süssgetränkemarke die Nummer drei.

Interbrand errechnete für die Marke Apple einen Wert von 98,32 Milliarden Dollar. Das war ein Plus von 28 Prozent. Noch 2011 stand der iPhone- und iPad-Hersteller auf dem achten Platz. In der vergangenen Rangliste lag Apple schon dicht hinter Coca-Cola auf Platz zwei. Der Wert der Marke Google schoss um 34 Prozent auf 93,29 Milliarden Dollar hoch.

Angesichts dieser Sprünge reichte für Coca-Cola das Plus von zwei Prozent auf 79,2 Milliarden Dollar nicht, um die Spitze zu halten. Der Getränke-Marke sitzt jetzt ein weiteres Technologie-Schwergewicht im Nacken: IBM.

Interbrand berücksichtigt bei der Bewertung die Geschäftszahlen, die Bedeutung einer Marke für Kaufentscheidungen sowie ihre Stärke zur Sicherung künftiger Gewinne.