Aus dem Horgener Alterszentrum mussten zwei Bewohnerinnen und ein Feuerwehrmann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gefahren werden.

Das Feuer brach um 1.30 Uhr im ersten Obergeschoss aus, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Diese Wohnung sowie die darüber liegende wurden durch die Flammen vollständig zerstört und bleiben vorerst unbewohnbar.

Die übrigen Wohnungen konnten nach Abschluss der Löscharbeiten und dem Durchlüften des Gebäudes wieder bezogen werden. Der Sachschaden dürfte 200'000 Franken übersteigen. Die Brandursache ist noch unklar.