S-Bahn

S3
Abfahrtszeiten werden angepasst


Die S3 fährt in Glanzenberg neu um .16 und .46 Uhr in Richtung Wetzikon und um .10 und .40 Uhr in Richtung Dietikon – Aarau ab. Im HB fährt sie neu eine Minute früher in Richtung Dietikon, um .29 und .59 Uhr.


S5
Die Linienführung wird neu

Die S5 ersetzt die S9 und fährt von Zug über Birmensdorf, Urdorf, Zürich Altstetten und HB nach Pfäffikon SZ und wieder zurück. Die Züge ab Birmensdorf Richtung HB fahren neu im Takt um .05 Uhr und .35 Uhr. Die Züge ab Bahnhof Urdorf, Weihermatt in Richtung Pfäffikon SZ verkehren neu im Takt um .07 Uhr und .37 Uhr und ab Urdorf um .09 und .39 Uhr. Ab Zürich Hauptbahnhof in Richtung Zug verkehrt die S5 zu den Taktzeiten .09 und .39 Uhr. Ab Zürich Stadelhofen geht es ohne Halt bis Uster und weiter nach Wetzikon und Rapperswil. Durch die neue Linienführung entfällt die Direktverbindung von und nach Stettbach.


S12
Neue Abfahrtszeiten in Glanzenberg

In Glanzenberg fährt die S12 neu um .01 und .31 Uhr Richtung Seuzach/Seen sowie um .25 und .55 Uhr in Richtung Brugg.


S14
Aus dem Säuliamt direkt nach Oerlikon

Die S14 ersetzt die S15 und bringt Reisende von Affoltern am Albis über Birmensdorf, Urdorf, Zürich Altstetten, HB und Oerlikon nach Hinwil. Die Züge ab Birmensdorf Richtung Zürich verkehren neu im Takt um .25 Uhr und .55 Uhr. Ab Urdorf Weihermatt fahren sie neu im Takt um .27 Uhr und .57 Uhr und ab Urdorf um .29 Uhr und .59 Uhr. Ab Zürich HB nach Affoltern am Albis verkehrt die S14 zu den Taktzeiten .19 und .49 Uhr. Wegen der neuen Direktverbindung der S14 nach Zürich Nord müssen Reisende nach Zürich Hardbrücke und Zürich Stadelhofen die S5 nehmen.


S42
Zusätzlicher Kurs nach Zürich

Mit der S42 haben Reisende am Morgen um 5.57, 7.07 und 8.07 Uhr sowie am Abend um 17.07 und 18.07 Uhr eine zusätzliche Verbindung von Dietikon nach Zürich Altstetten und Zürich HB. Am Abend verkehren die Züge von Zürich HB um 15.40, 16.40, 17.40 und 18.40 Uhr nach Dietikon. Die Züge halten zwischen Dietikon und HB nur in Altstetten.


SN5
Der Ersatz für die SN9

Die SN5 fährt in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag um 0.57 Uhr, 1.57 Uhr, 2.57 Uhr und 3.57 Uhr von Zürich HB in Richtung Urdorf und Birmensdorf. Von Birmensdorf fährt sie um 2 Uhr, 3 Uhr und 4 Uhr Richtung Zürich.

Die S19 ist die neue S Bahn im Limmattal

Die S19 ist die neue S Bahn im Limmattal


S19
Ohne Umsteigen nach Zürich-Nord

Die wichtigste Veränderung im Rahmen des Fahrplanwechsels betrifft die S-Bahn. Die neu geschaffene S19 verkehrt von Montag bis Freitag halbstündlich von Dietikon – ohne Halt in den Bahnhöfen Glanzenberg, Schlieren und Hardbrücke – über den Hauptbahnhof und Oerlikon nach Effretikon. In den Hauptverkehrszeiten fährt sie vereinzelt weiter bis Pfäffikon ZH beziehungsweise Koblenz. In Dietikon fährt sie jeweils .04 Uhr und .34 Uhr Richtung Zürich ab, im Hauptbahnhof um .09 Uhr und .39 Uhr Richtung Limmattal.

Buslinien

Linie 301
Verlängerung des Viertelstundentakts

Auf der Buslinie Oetwil, Post nach Dietikon, Bahnhof wird der Viertelstundentakt am Morgen verlängert. Neu gibt es eine zusätzliche Fahrt um 8.52 Uhr ab Oetwil sowie um 8.53 ab Dietikon. Zudem verschieben sich diverse Abfahrtszeiten um einige Minuten.


Buslinie 302
Die Strecke wird neu geführt

Von Montag bis Freitag werden auf der Strecke Dietikon, Bahnhof – Weiningen – Schlieren – Urdorf, Oberurdorf neu grössere Gelenkbusse eingesetzt. Im Gegenzug entfällt der bisherige Schülerkurs am Mittag. Die Busse fahren nun ab Urdorf, Feldegg über Schlierenstrasse und Niederurdorf nach Oberurdorf. Wer nach Urdorf, Weihermatt will, muss künftig die Linie 308 benützen. Die Haltestellen Rainweg und Neumattstrasse werden neu von der Linie 311 bedient. Zusammen mit der Linie 308 ergänzt sich die Linie 302 auf dem Abschnitt Urdorf, Spitzacker – Spital Limmattal zum Viertelstundentakt von und nach Schlieren, Bahnhof. Um den Anschluss an die S-Bahnen in Schlieren zu gewährleisten, verschieben sich die jeweiligen Abfahrtszeiten leicht.


Buslinie 303
Viertelstundentakt wird ausgebaut

Auf der Strecke Killwangen – Spreitenbach – Dietikon˜ – Schlieren (– Farbhof) wird der Viertelstundentakt verlängert. Und zwar zwischen Dietikon, Gjuchstrasse und Dietikon Bahnhof beziehungsweise Schlieren, Bahnhof. Der Bus verkehrt auf dieser Strecke neu bis ca. 22.30 Uhr jede Viertelstunde. In Dietikon gibt es einen viertelstündlichen Anschluss an die S-Bahn in beide Richtungen. Auch auf dieser Linie kommen neue, grössere Gelenkbusse zum Einsatz.

ZVV Plan Kanton Zürich

ZVV Plan Kanton Zürich


Buslinie 304
Mehr Busse in der Hauptverkehrszeit

Zwischen Unterengstringen, Sennenbüel und Zürich, Frankental werden die Linien 304 und 308 von Montag bis Freitag in der Hauptverkehrszeit zu einem 7,5-Minuten-Takt verdichtet. Am Morgen Richtung Frankental, am Abend Richtung Unterengstringen.


Buslinie 305
Anschluss an S-Bahn um 6 Uhr

Auf der Strecke Killwangen – Spreitenbach – Dietikon˜ – Schlieren (– Farbhof) wird der Viertelstundentakt verlängert. Und zwar zwischen Dietikon, Gjuchstrasse und Dietikon, Bahnhof beziehungsweise Schlieren, Bahnhof. Der Bus verkehrt auf dieser Strecke neu bis ca. 22.30 Uhr jede Viertelstunde. In Dietikon gibt es einen viertelstündlichen Anschluss an die S-Bahn in beide Richtungen.


Buslinie 306
Eine zusätzliche Fahrt am Morgen

Um 7.01 Uhr gibt es von Dietikon, Stadthalle Ost eine zusätzliche Fahrt zum Dietiker Bahnhof.


Buslinie 307
Fahrplan wird definitiv festgesetzt

Auf der Strecke Schlieren, Zentrum – Schlieren, Industrie Gaswerk – Zürich, Bahnhof Altstetten Nord wird der bisherige, seit Mitte 2012 geltende Baustellenfahrplan definitiv in den regulären Fahrplan übernommen.


Buslinie 308
Neue Linienführung in Urdorf

Ab Urdorf Spitzacker verkehrt der Bus neu via Uitikonerstrasse nach Urdorf, Bahnhof Weihermatt. Den Abschnitt Spitzacker – Sonne – Oberurdorf bedient neu die Linie 302. Am Bahnhof Weihermatt bietet die Linie 308 künftig Anschlüsse an die S5 von und nach Zürich. In den Hauptverkehrszeiten fährt zwischen Unterengstringen und Frankental auf den Linien 304 und 308 alle 7,5 Minuten ein Bus.


Buslinie 309

Taktverdichtung in Hauptverkehrszeit

Auf der Strecke zwischen Dietikon Bahnhof und Silbern wird zu den Hauptverkehrszeiten ein 7,5-Minuten-Takt eingeführt. Bis ca. 22 Uhr sind die Busse in den Nebenverkehrszeiten viertelstündlich unterwegs, danach jede halbe Stunde. Neu werden die Abendfahrten bis Mitternacht durchgeführt. Die letzte Fahrt ab Dietikon, Bahnhof Richtung Silbern startet um 0.05 Uhr.


Buslinie 311
Anschluss an die neue S19 in Dietikon

Auf der Strecke Dietikon, Bahnhof – Urdorf Bahnhof Weihermatt wird die Streckenführung geändert. Neu fährt der Bus ab Urdorf, Feldegg via Rainweg nach Bahnhof Weihermatt. Die Haltestellen Schlierenstrasse, Niederurdorf und Neumatt werden ab Feldegg von den Linien 302 und 308 befahren. Dadurch gibt es bessere Anschlüsse am Bahnhof Glanzenberg und neu am Bahnhof Dietikon auf die S19, ausserdem am Bahnhof Weihermatt auf die S5 nach Zug. Für den Abgleich mit den S-Bahnen verschieben sich ausserdem die Fahrzeiten.


Buslinie 314
Die Reisezeit wird verkürzt

Die Strecke zwischen Dietikon, Bahnhof und Birmensdorf, Bahnhof erfährt eine Änderung. Der Bahnhof Glanzenberg wird nicht mehr angefahren, dafür gelangt man ab Birmensdorferstrasse direkt zum Bahnhof Dietikon. Mittags zwischen ca. 11.30 Uhr und 13.15 Uhr gibt es zusätzliche Fahrten im 30-Minuten-Takt. Durch die neue Linienführung verkürzt sich die Reisezeit zwischen Birmensdorf und Dietikon. Durch Abfahrtszeiten, die sich verschieben, hat man in Dietikon Anschluss an die S12 von und nach Zürich, in Birmensdorf an die S5 von und nach Zürich sowie an die S14 von und nach Affoltern am Albis.

Postauto

Postautolinie 201
Halbstundentakt neu auch samstags

Auf der Strecke Uitikon Waldegg, Bahnhof – Uitikon, Wängi verkehren die Busse neu auch samstags im Halbstundentakt. Alle Kurse werden via Ringlikon, Dorf geführt. Dadurch verlängern sich die Umsteigezeiten in Uitikon Waldegg bei jedem zweiten Kurs. Die Betriebszeit wird am Samstag bis 20 Uhr verlängert.


Postautolinie 215
Eine neue Haltestelle in Aesch

Auf der Strecke Zürich Wiedikon–Birmensdorf –Oberlunkhofen– Affoltern am Albis Verkehren die Busse von Montag bis Samstag tagsüber im Halbstundentakt und in den Randverkehrszeiten – am Abend und am Sonntag – im Stundentakt mit anderen Abfahrtszeiten. Im Abschnitt Oberlunkhofen –Birmensdorf gibt es von Montag bis Samstag bis 20 Uhr neu vier Verbindungen pro Stunde, da sich die ausgebauten Linien 215 und 245 ergänzen. Zwischen Birmensdorf und Zürich, Wiedikon verkehren in den Hauptverkehrszeiten weniger Zusatzbusse. Zudem wird die neue Haltestelle Aesch, Heligenmattstrasse geschaffen.


Postautolinie 220
Kein Betrieb in Nebenverkehrszeit

Auf der Linie Zürich, Wiedikon – Birmensdorf, Sternen/WSL – Wettswil – Bonstetten verkehren die Busse nur noch in den Hauptverkehrszeiten von Montag bis Freitag im Halbstundentakt. In den Neben- und Randverkehrszeiten verkehren keine Busse mehr auf der Linie 220.


Postautolinie 227
S-Bahn-Anschlüsse in Bonstetten ändern

Auf der Strecke Bonstetten-Wettswil–Stallikon–Birmensdorf gibt es Änderungen in den Hauptverkehrszeiten sowie abends und samstags. Dann verkehren die Busse via Bonstetten, Sunnenberg– Stallikon, Aumüli. Während dieser Zeiten hat man andere S-Bahn-Anschlüsse in Bonstetten-Wettswil.


Postautolinie 235
Mehr Verbindungen tagsüber

Die Busse verkehren neu ab Zürich, Bahnhof Wiedikon über Waldegg, Birmensdorferstrasse nach Aeugst, Grossacher und ab dort weiter als Linie 225 nach Affoltern am Albis. Von Montag bis Freitag gibt es auch tagsüber und am Samstag ab 12.30 Uhr einen Halbstundentakt auf der ganzen Strecke. Zu den übrigen Zeiten verkehren die Busse im Stundentakt. In den Hauptverkehrszeiten verkehren zusätzliche Busse in Lastrichtung. Reisende zum Türlersee steigen in Aeugstertal, Kloster auf die Linie 223 um.


Postautolinie 245
Mehr Verbindungen und Abendbetrieb

Zwischen Birmensdorf und Muri gibt es künftig mehr Verbindungen als bislang. Neu verkehren die Busse von Montag bis Samstag tagsüber im Halbstundentakt. Sonntags und abends gilt ein Stundentakt. Allerdings wird nicht immer die ganze Strecke bedient. Die Direktverbindungen nach Zürich, Bahnhof Wiedikon entfallen grösstenteils. Uitikon wird nur noch in den morgendlichen und abendlichen Hauptverkehrszeiten sowie in den Randzeiten bedient. In Birmensdorf bestehen zu allen Tageszeiten gute Anschlüsse an die S-Bahn.

Während den Hauptverkehrszeiten von Montag bis Freitag bedienen die Busse die Strecke Zürich, Triemli – Muri, Bahnhof. Zwischen 9 Uhr und 16 Uhr bedienen sie nur den Abschnitt Birmensdorf, Bahnhof – Muri, Bahnhof. Abends von 21 bis 24 Uhr verkehren die Kurse zwischen Zürich, Wiedikon – Aristau, Dorf. Am Samstag bedienen die Busse bis 21 Uhr nur den Abschnitt Birmensdorf, Bahnhof–Muri, Bahnhof. Danach, bis 24 Uhr, verkehren sie auf dem Abschnitt Zürich, Wiedikon–Aristau, Dorf. Am Sonntag bedienen die Busse bis 21 Uhr den gesamten Abschnitt von Zürich, Wiedikon–Muri, Bahnhof. Ab dann bis 24 Uhr verkehren sie auf dem Abschnitt Zürich, Wiedikon–Aristau, Dorf. Auch diese Linie bedient die neue Haltestelle Aesch, Heligenmattstrasse.


Postautolinie 350
Abfahrtszeiten werden ausgebaut

Die Abfahrtszeiten auf der Strecke Zürich, Wiedikon – Birmensdorf – Berikon-Widen werden auf den neuen Bahnfahrplan angepasst. Die Busse verkehren neu von Montag bis Samstag bis Betriebsschluss durchgehend im Halbstundentakt. In den Spitzenzeiten gibt es weiterhin zusätzliche Busse. Am Sonntag verkehren die Busse im durchgehenden Stundentakt.

Nachtlinien

N22
Neue Abfahrtszeiten in Birmensdorf

Aufgrund der neuen Ankunftszeiten der SN5 ändern die Abfahrtszeiten ab Birmensdorf, Bahnhof. Der Nachtbus verkehrt jeweils um .17 Uhr statt um .21 Uhr Richtung Oberlunkhofen, Jonen und Obfelden.


N23
Die Abfahrtszeiten ändern sich

Wegen der neuen Ankunftszeiten der SN5 ändern die Abfahrtszeiten ab Birmensdorf , Bahnhof. Der Nachtbus verkehrt jeweils um .17 Uhr statt um .21 Uhr Richtung Stallikon und Wettswil.

Fernverkehr

Interregio
Über den Hauptbahnhof zum Flughafen

Der sogenannte «Flugzug» verkehrt neu ab Basel über den Zürcher Hauptbahnhof zum Flughafen. Dadurch ergibt sich ein halbstündliches Angebot aus dem Fricktal nach Zürich. Die Fahrzeit zum Flughafen verlängert sich um sieben Minuten. Die Abfahrtszeit .37 in Dietikon bleibt bestehen.

Wie gut Kennen Sie den Zürcher Verkehrsverbund?

Der Fahrplanwechsel vom 13. Dezember ist der grösste im Kanton Zürich seit der Gründung des Zürcher Verkehrsverbundes. Wann wurde der ZVV aus der Taufe gehoben?

1980

1990

2000

Der erste Zug der Zürcher S-Bahn rollte im neu gestalteten Bahnhof Stadelhofen ein. Von welchem Architekten stammten die Pläne für den neuen Bahnhof?

Peter Zumthor

Mario Botta

Santiago Calatrava

Wie viele Kilometer umfasst das Gesamtnetz des ZVV gegenwärtig?

Über 10000 km

Über 4000 km

Über 8000 km

2014 beförderte die S-Bahn unter der Woche täglich 447000 Menschen über Zürichs Stadtgrenzen. Welches ist der meistbefahrene Korridor?

Zürich-Winterthur

Limmattal

Rechtes Seeufer

Wie viele Linien zählte der ZVV 2014?

107

907

407

Der Ticketautomat ist nach wie vor der wichtigste Absatzkanal für Tickets. Wo kaufen Kunden am zweithäufigsten ihr Billet?

Online

Am Schalter

Beim Chauffeur oder Kontrolleur

2748 Haltestellen befanden sich letztes Jahr auf dem Netz des ZVV. Wie viele davon lagen im ausserkantonalen Tarifgebiet?

Knapp über 200

Knapp über 100

Knapp über 20

Wie gut Kennen Sie den Zürcher Verkehrsverbund?