Es war nicht Liebe auf den ersten Blick. «Aber wie sie mir erzählt hat, hat sie mit der Zeit ihr Herz an Dietikon vergeben», sagt Stadtvereinspräsident Lucas Neff, als er am Vormittag Festrednerin Jasmina Ritz ankündigt. Und die Geschäftsführerin der Organisation Limmatstadt und ehemalige Dietiker Standortförderin, sie zeigt in ihrer Festrede, dass ihr Dietikon und das Limmattal ans Herz gewachsen, ja sogar zur Heimat geworden sind. Während auf dem Grill die Würste auf hungrige Gäste warten und in einem grossen, gusseisernen Topf ein frisch zubereitetes Risotto dampft, nähert sich Ritz dem Begriff, oder eher dem Gefühl Heimat an.

Heimat, das sei für sie, «etwas Lebendiges, Ausdruck eines Gestaltungswillens, aktive Teilnahme am Lebensraum.» Menschen seien ja nicht Bäume, «die einfach nur Wurzeln schlagen». Ihr erfrischendes Verständnis des oft auf Vergangenes bezogenen Heimatbegriffs illustriert Ritz anhand ihrer eigenen Geschichte. «Es ist eine Geschichte von mehr als einer Heimat.»

Jasmina Ritz

«Es ist eine Geschichte von mehr als einer Heimat»

Aufgewachsen im St. Galler Rheintal lebt sie seit 20 Jahren in der Stadt Zürich. Doch weder Rheintal noch Zürich sind für Ritz so stark mit heimatlichen Gefühlen verbunden, wie das Limmattal. «Im Unterschied zu meinem Wohnort nehme ich im Limmattal aktiv teil», begründet Ritz ihre Verbundenheit zur Region, die weit über das Berufliche hinausgehe: «Aus Geschäftsbeziehungen sind Freundschaften entstanden.»

Ihr kurze Rede — «sie soll das Thema erschöpfen, nicht die Zuhörer» — widmete Ritz «Ihnen allen, Dietikon und dem ganzen Limmattal». Einen besonderen Gruss sendet sie schliesslich an Oberengstringens Festrednerin Yvonne Apiyo Brändle-Amolo, „die mit kenianischen Wurzeln übers Jodeln eine zweite Heimat gefunden hat». Gejodelt wird später auch auf dem Dietiker Kirchplatz. Zunächst müssen die Mitglieder des Jodelvereins aber erstmals die Dietikerinnen und Dietiker mit Würsten und Risotto versorgen. Nach der Rede und dem Singen der Nationalhymne wird die Festwirtschaft von zahlreichen hungrigen Besuchern gestürmt.

1. August in Dietikon

1.-August-Feier in Dietikon: Impressionen vom Risotto-Kochen.