Ein 49-jähriger Mann meldete kurz vor 19 Uhr der Kantonspolizei Zürich, dass es seiner Mutter gesundheitlich nicht gut gehe. Die Rettungssanitäter beziehungsweise der Notarzt konnten nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Obduktion ergab, dass die 84-Jährige gewaltsam ums Leben gekommen ist, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Zu der Art der Verletzungen sagte Kantonspolizei-Sprecherin Carmen Surber auf Anfrage der sda nichts. Ebenfalls keine Auskunft gab sie, in wessen Wohnung das Tötungsdelikt geschah.

Wer tötete die 84-Jährige?

Hauptverdächtige sind ihr Sohn und dessen Ehefrau. Erst kürzlich heiratete er diese für alle überraschend. Beide wohnten bei der Getöteten.

Der Sohn und dessen 33-jährige Ehefrau wurden am Mittwoch noch vor Ort verhaftet. Es seien keine anderen Personen in die Tat involviert, sagte Surber weiter. Motiv und Hintergründe sind gemäss Mitteilung noch unklar.